Samstag, 20:00 Uhr

18.11.17

A Cappella II in der Spielstätte kING Kultur- und Veranstaltungshalle Ingelheim unter der Leitung von Bertrand Gröger

JAZZCHOR FREIBURG- ABENDKONZERT ZUM LANDESCHOR­WETTBEWERB
Der Jazzchor Freiburg ist auch ohne Netz und doppelten Boden international konkurrenzfähig – keine Band, keine Instrumente; nur der Chor und Bertrand Gröger. In überraschend vielfarbigen und variantenreichen Arrangements stellt das Freiburger Ausnahmeensemble mit einem nun um viele neue Stücke erweiterten Programm seine stilistische Vielfalt und seinen legendären „drive“ auch in der Königsdisziplin des Chorgesangs unter Beweis. Swing, Latin, Ethno, Funk, Singer-Songwriter-Pop und der kaum zu definierende Grenzbereich von U- und E-Musik: mit etlichen neuen Nummern breitet der Jazzchor Freiburg unter Bertrand Grögers bewährter Leitung ein A-cappella-Repertoire aus, das in der Chorlandschaft seinesgleichen sucht.

Terminkategorie
Gastkonzert

Anfahrt
Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Anfahrt

Wie ein großes Polygon mit vielen ungleichen Seiten umschließt die Außenhülle nun den Saal. Viel Licht dringt am Tag in das Gebäude, während abends das Licht aus dem Gebäude auf den Neuen Markt fällt. Die Westkante der Halle rückt näher an die Gartenfeldstraße, das gibt den Blick für das Rathaus besser frei, gleichzeitig wirkt die Halle wie ein „Leuchtturm“ für ankommende Gäste. Ein weiteres hervorstechendes Merkmal der Architektur ist das große Foyer, das die Formsprache der Fassadenkonstruktion auch im Inneren aufnimmt und viel Aufenthaltsqualität vermittelt. Mit seiner Ausrichtung zum Platz wirkt es für die Besucher wie eine große luftige Stadtloggia. Die außergewöhnliche Optik erfordert natürlich auch eine hochwertige Ausstattung im Inneren. Das in der Halle verbaute Schwenkparkett sorgt für optimale Sicht- und Hörverhältnisse für unterschiedlichste Veranstaltungstypen. Flexibel zeigt sich auch die Akustik der Halle und bildet damit ein weiteres hervorstechendes Merkmal. Ausgestattet mit einem Meyer Sound „Constellation“ Acoustic System, einem modernen elektronischen Nachhallsystem und der darauf optimal abgestimmten Raumarchitektur bietet die kING ungeahnte Möglichkeiten und eine flexible Akustik. Das System ist sowohl hervorragend für die Sprachbeschallung geeignet, als auch für klassische Konzerte, Shows oder zur Inszenierung aufwändiger Events. (Quelle: Neuer Markt Information 03.07.2013)» weiterlesen

Samstag, 20:00 Uhr

18.11.17

A Cappella II in der Spielstätte kING Kultur- und Veranstaltungshalle Ingelheim unter der Leitung von Bertrand Gröger

JAZZCHOR FREIBURG- ABENDKONZERT ZUM LANDESCHOR­WETTBEWERB
Der Jazzchor Freiburg ist auch ohne Netz und doppelten Boden international konkurrenzfähig – keine Band, keine Instrumente; nur der Chor und Bertrand Gröger. In überraschend vielfarbigen und variantenreichen Arrangements stellt das Freiburger Ausnahmeensemble mit einem nun um viele neue Stücke erweiterten Programm seine stilistische Vielfalt und seinen legendären „drive“ auch in der Königsdisziplin des Chorgesangs unter Beweis. Swing, Latin, Ethno, Funk, Singer-Songwriter-Pop und der kaum zu definierende Grenzbereich von U- und E-Musik: mit etlichen neuen Nummern breitet der Jazzchor Freiburg unter Bertrand Grögers bewährter Leitung ein A-cappella-Repertoire aus, das in der Chorlandschaft seinesgleichen sucht.

Terminkategorie
Gastkonzert

Anfahrt
Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Anfahrt

Wie ein großes Polygon mit vielen ungleichen Seiten umschließt die Außenhülle nun den Saal. Viel Licht dringt am Tag in das Gebäude, während abends das Licht aus dem Gebäude auf den Neuen Markt fällt. Die Westkante der Halle rückt näher an die Gartenfeldstraße, das gibt den Blick für das Rathaus besser frei, gleichzeitig wirkt die Halle wie ein „Leuchtturm“ für ankommende Gäste. Ein weiteres hervorstechendes Merkmal der Architektur ist das große Foyer, das die Formsprache der Fassadenkonstruktion auch im Inneren aufnimmt und viel Aufenthaltsqualität vermittelt. Mit seiner Ausrichtung zum Platz wirkt es für die Besucher wie eine große luftige Stadtloggia. Die außergewöhnliche Optik erfordert natürlich auch eine hochwertige Ausstattung im Inneren. Das in der Halle verbaute Schwenkparkett sorgt für optimale Sicht- und Hörverhältnisse für unterschiedlichste Veranstaltungstypen. Flexibel zeigt sich auch die Akustik der Halle und bildet damit ein weiteres hervorstechendes Merkmal. Ausgestattet mit einem Meyer Sound „Constellation“ Acoustic System, einem modernen elektronischen Nachhallsystem und der darauf optimal abgestimmten Raumarchitektur bietet die kING ungeahnte Möglichkeiten und eine flexible Akustik. Das System ist sowohl hervorragend für die Sprachbeschallung geeignet, als auch für klassische Konzerte, Shows oder zur Inszenierung aufwändiger Events. (Quelle: Neuer Markt Information 03.07.2013)» weiterlesen

Samstag, 20:00 Uhr

18.11.17

A Cappella II in der Spielstätte kING Kultur- und Veranstaltungshalle Ingelheim unter der Leitung von Bertrand Gröger

JAZZCHOR FREIBURG- ABENDKONZERT ZUM LANDESCHOR­WETTBEWERB
Der Jazzchor Freiburg ist auch ohne Netz und doppelten Boden international konkurrenzfähig – keine Band, keine Instrumente; nur der Chor und Bertrand Gröger. In überraschend vielfarbigen und variantenreichen Arrangements stellt das Freiburger Ausnahmeensemble mit einem nun um viele neue Stücke erweiterten Programm seine stilistische Vielfalt und seinen legendären „drive“ auch in der Königsdisziplin des Chorgesangs unter Beweis. Swing, Latin, Ethno, Funk, Singer-Songwriter-Pop und der kaum zu definierende Grenzbereich von U- und E-Musik: mit etlichen neuen Nummern breitet der Jazzchor Freiburg unter Bertrand Grögers bewährter Leitung ein A-cappella-Repertoire aus, das in der Chorlandschaft seinesgleichen sucht.

Terminkategorie
Gastkonzert

Anfahrt
Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim am Rhein

Anfahrt

Wie ein großes Polygon mit vielen ungleichen Seiten umschließt die Außenhülle nun den Saal. Viel Licht dringt am Tag in das Gebäude, während abends das Licht aus dem Gebäude auf den Neuen Markt fällt. Die Westkante der Halle rückt näher an die Gartenfeldstraße, das gibt den Blick für das Rathaus besser frei, gleichzeitig wirkt die Halle wie ein „Leuchtturm“ für ankommende Gäste. Ein weiteres hervorstechendes Merkmal der Architektur ist das große Foyer, das die Formsprache der Fassadenkonstruktion auch im Inneren aufnimmt und viel Aufenthaltsqualität vermittelt. Mit seiner Ausrichtung zum Platz wirkt es für die Besucher wie eine große luftige Stadtloggia. Die außergewöhnliche Optik erfordert natürlich auch eine hochwertige Ausstattung im Inneren. Das in der Halle verbaute Schwenkparkett sorgt für optimale Sicht- und Hörverhältnisse für unterschiedlichste Veranstaltungstypen. Flexibel zeigt sich auch die Akustik der Halle und bildet damit ein weiteres hervorstechendes Merkmal. Ausgestattet mit einem Meyer Sound „Constellation“ Acoustic System, einem modernen elektronischen Nachhallsystem und der darauf optimal abgestimmten Raumarchitektur bietet die kING ungeahnte Möglichkeiten und eine flexible Akustik. Das System ist sowohl hervorragend für die Sprachbeschallung geeignet, als auch für klassische Konzerte, Shows oder zur Inszenierung aufwändiger Events. (Quelle: Neuer Markt Information 03.07.2013)» weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies um z. B. durch Analyse des Besucherverhaltens die Website stetig zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.