Archiv Samstag, 19:00 Uhr, Konzert, Deutsch-Französischer Chor Freiburg unter der Leitung von Moritz Herzog
23.03.19  L. T. Gouvy Requiem in der Spielstätte Herz Jesu Kirche

In das Jahr 2019 fallen die 200. Geburtstage von Clara Schumann und Jacques Offenbach. Und von Louis Téodore Gouvy. Während die erstgenannten allgemein bekannt und im Konzertrepertoire vertreten sind, stellt Gouvy eine veritable Rarität dar – obwohl er zu Lebzeiten von seinen berühmten Komponistenkollegen, wie beispielsweise H. Berlioz hoch geschätzt wurde.
Für den deutsch-französischen Chor ist dieser (deutsch-französische) Komponist ein Glücksfall: Sowohl die musikalischen Anforderungen als auch die spätromantische Klangsprache sind für einen Chor unserer Größe und unseres Niveaus angemessen.
Der Umstand, dass Gouvys Klangsprache von F. Mendelssohn Bartholdy inspiriert ist, gibt Anlass, das Requiem mit einem Werk von Mendelssohn zu paaren. Hier fiel die Wahl auf die Choralkantate Verleih uns Frieden gnädiglich (MWV A11), die mit der Bitte um Frieden einerseits den Grundgedanken der deutsch-französischen Chöre aufnimmt und andererseits ein Zeichen im Hinblick auf das Weltgeschehen setzt.
Der Orchesterpart wird von den MusikerInnen der camerata academica freiburg übernommen.
Moritz Herzog

Terminkategorie
geistliches Konzert

Anfahrt
Freiburg im Breisgau, Deutschland

Anfahrt

Diese Website nutzt Cookies um z. B. durch Analyse des Besucherverhaltens die Website stetig zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.